Weingut Paradies
Allgemeine Geschäftsbedingungen/Rechtliches

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren sämtliche alten Preislisten ihre Gültigkeit.

1. Angebot
Alle unsere Angebote, bleiben unverbindlich, bis Sie von uns eine Auftragsbestätigung oder eine Rechnung erhalten. Per E-Mail eingehende Bestellungen werden auch per E-Mail bestätigt.

2. Lieferung
Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich per Post, Bahn, Spedition oder mit eigenem Pkw.
Die Mindestbestellmenge sind 12 Flaschen Wein, der Versandkostenanteil je Flasche beträgt pauschal € 0,80 inkl. gesetzlicher MWSt.
Falls eine Sorte oder Jahrgang nicht mehr verfügbar ist, liefern wir den nächstfolgenden Jahrgang, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich nicht.
Für eine bestimmte Lieferzeit übernehmen wir keine Verbindlichkeit. Wenn Sie länger als 5 Wochen auf eine Auslieferung warten müssen, sind Sie zum Rücktritt berechtigt.

3. Zahlungsbedingungen
Rechnungsbeträge sind, wenn nichts anderes vereinbart wurde, innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.
Für Forderungen, die nicht fristgerecht bezahlt wurden, stellen wir ab Fälligkeit Zinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz in Rechnung und eine Mahngebühr von 5 Euro.

4. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben unser Eigentum, bis alle Forderungen aus der gesamten Geschäftsverbindung vollständig bezahlt sind.

5. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist Freiburg i. Br. Gerichtsstand ist das Amtsgericht, bzw. das Landgericht Freiburg i. Br.

6. Abweichende Vereinbarungen
Von diesen Geschäftsvereinbarungen abweichende Bedingungen erkennen wir als verbindlich nur dann an, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden sind.

7. Transportrisiko
Das Transportrisiko (Beschädigungen, Bruch) tragen wir, vorausgesetzt Sie melden uns den Schaden unverzüglich bei Übernahme vom Zusteller und lassen sich diesen von ihm bestätigen.

8. Preisangaben
Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MWSt. von derzeit 19 %.

9. Rückgabe
Innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Sendung können Sie die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen auf unsere Kosten und Gefahr an uns zurücksenden.

10. AGB
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie ausdrucken bzw. auf ihren Computer herunterladen.

11. Reklamationen
Reklamationen machen Sie bitte spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware geltend. Weinsteinausscheidungen sind naturbedingt und haben keinen Einfluss auf die Qualität. Sie sind daher kein Grund zur Reklamation.
Es bestehen keine Mängelrechte wenn die Qualitätsverschlechterung auf unsachgemäße Behandlung oder Lagerung durch den Kunden zurückzuführen ist. Der Wein muss kühl und lichtgeschützt gelagert werden.

12. Schlussbestimmungen
Es gilt deutsches Recht, die Vertragssprache ist Deutsch.
Im übrigen finden die Bestimmungen des Gesetzes über Fernabsatzverträge in ihrer jeweils gültigen Fassung Anwendung.



Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 §2 in Verbindung mit §1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Paradies
Ehrentrud Schüler
Basler Landstraße 87
D-79111 Freiburg i.Br.
Tel.: +49 (0) 761 / 43565
Fax: +49 (0) 761 / 42790
info@hotel-paradies-freiburg.de
USt-IdNr.: DE142086076

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung



Privatsphäre und Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Website behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: www.eRecht24.de - Rechtsberatung Anwalt Sören Siebert